Kreuzband OP, Dr Moraldo Münster

So, nun ist es vollbracht: Mein linkes Knie hat gestern sein 3. Kreuzband bekommen. Das zweite Kreuzband, was ich vor fast genau 5 Jahren bekommen habe, hatte sich vermutlich damals direkt nach dem Eingriff durch eine Mobilisierung unter Vollnarkose direkt wieder verabschiedet. Nach dem ich dann seit Sommer Schmerzen im Knie hatte bin ich zu einigen Orthopäden gefahren und habe mich letztendlich für eine OP bei Dr. Moraldo und Dr Lieder in Münster-Hiltrup entschieden.

Die beiden machen fast ausschließlich Knie und nach eigenen Aussagen bis zu 10 Knie-OPs / Arzt je Tag. Da kommt man wenn man zusammengerechnet auf ca. 4.000 Ops. Dort hatte ich also ein gutes Gefühl und habe gestern pünktlich um 7:30 mit rasiertem Knie in der Spezialklinik eingecheckt. Nach einem kurzen Gespräch mit dem Narkose-Arzt ging es dann auch direkt los. Was leider dann nicht so gut anlief war das Legen des Zugangs. Nach dem ich bereits zwei nicht funktionierende Zugänge im Handgelenk hatte, kam ein anderer Anestesist und hatten mir einen dritten Zugang gelegt, der dann auch funktionierte. Daraufhin gings weiter in den OP-Saal. Alles High-Tech und nagelneu, noch ein wenig small-talk mit den Anwesenden gehalten, die sich grade erst alle Munter begrüßten und ich wurde in den Schlaf geschickt, die letzte Uhrzeit war 8:16, an die ich mich im OP erinnern kann. Aufgewacht bin ich dann schon wieder um 10:30 und bin dann gegen 11:30 aufs Zimmer gekommen. Das Herz-Jesu Krankenhaus dem die Spezialklinik zugeordnet ist hat mich auf der Neurologie in einem schnönen Zwei-Bett-Zimmer untergebracht. Mit meinem Zimmer-Nachbarn kam ich auch sehr schnell ins Gespräch. Er hatte sich parallel zu mir in einer 9-Minuten OP am Meniskus behandeln lassen. Nach meine Aussagen „Ich betreibe so einer Internet-Bude“ (Das sage ich immer ganz gerne so ;)) meinte er direkt, ob ich evl. seinen Sohn kennen würde, der mein Alter wäre und auch in der gleichen Branche tätig wäre. Und wer hätte es gedacht, ja der Namen Jan Beckers sagte mir noch aus Studenta Zeiten und vom Gründerszene-Blog etwas. Schon hatten wir einige Gesprächsthemen gefunden.
Ein wenig später tauchte dann auch Sandra auf und hat mich ein wenig betüdelt und mich mit Süßem aus dem Kiosk versorgt. Nach 4 Stunden ist sie dann aber auch wieder gefahren, da wir so auch nicht wirklich viel machen konnten, da ich voll ans Bett gefesselt war. Dies lag daran, dass ich nicht nur an einem Bein behandelt wurde, sondern gleich an beiden. Aus dem rechten Oberschenkel wurde die Sehne entnommen, die dann als neues Kreuzband in das linke Knie eingesetzt wurde. Da ich bei meiner ersten Kreuzband-OP danach eine bakterielle Infektion hatte und mir diese noch mal einen 4-wöchigen Krankenhausaufenthalt bescherte habe ich zusätzlich vorbeugend vier Dosen Antibiotika erhalten, um auf Nummer Sicher zu gehen. Heute (Samstag) morgen habe ich dann von Dr. Lieder die Schläuche gezogen bekommen. Davor hatte ich wirklich Schiss, denn das war bei den letzten malen wirklich schmerzhaft. Diesmal allerdings komplett schmezfrei. Er klärte mich dann auch noch einmal über den OP Verlauf auf und sprach auf einmal von Meniskus. Da er sehr (!) schnell sprach musste ich im Satz danach erst mal unterbrechen und nachfragen „Meniskus !?“. Er sagte dann, dass zusätzlich zu dem Kreuzbandriss noch der innere und äußere Meniskus gerissen wäre und das dieses Problem auch nur meine Schmerzen verursacht hat. Dieses Problem wurde in der OP aber auch komplett mitbehoben. Die Aussage hat mich sehr gefreut, da vorher noch nicht wirklich jemand konkret sagen konnte, dass meine Schmerzen wirklich nach der OP verschwinden würden. Dann noch den Hinweis, alle 2 Tage vom Hausarzt die Pflaster wechseln zu lassen und nach 10 Tagen zum Fäden ziehen wieder zu erscheinen.

Dann gab’s noch leckeren (kein Scherz!) Eintopf und meine Eltern haben mich abgeholt und wieder nach Hause gebracht. Montag geht’s dann mit Krankengymnastik weiter und wir schauen mal, wie sich das weiter entwickelt.

Nun war ich mittlerweile einmal beim Verbandswechsel und konnte auch mal einen Blick auf meine Beine werfen:

19 Gedanken zu „Kreuzband OP, Dr Moraldo Münster“

  1. hallo,
    hab grad deinen bericht gelesen.da ich selbst in kürze ne kreuzbandplastik brauche würd ich gern wissen wie sich das mit deinem knie entwickelt hat,ob du zufrieden warst und wie lange die heilung ungefähr gadauert hat.hab am 17.12.2009 nen vorstellungstermin beim dr. moraldo.

    mfg werner buchzik

  2. Hallo Werner,
    wenn ich auf die ganze Sache zurückblicke bin ich mehr als zufrieden und kann Dr. Moraldo nur empfehlen. Die Beratungsgespräche sind sehr (!) knapp gehalten, aber er und sein Kollege sind einfach begnadete Operateure. Von dem Hau-Ruck Verfahren darf man sich dort nicht abschrecken lassen.
    Das ganze ist bei mir jetzt 11 Monate her und ich habe keinerlei Folgebeschwerden, die durch die OP hervorgerufen wurden. Würde dort immer wieder hingehen.
    Schreib doch mal, wie es bei dir gelaufen ist.
    VG Manuel

  3. hallo,
    nun ist es bei mir auch vollbracht.
    beratungsgespräche knapp, op hau ruck verfahren, hast recht, aber jederzeit wieder bei den beiden.
    nach zwei wochen waren die krücken weg, keine post-operativen schmerzen nur ne blitzeblaue wade, kann ich mit leben.
    op war am 14.januar, nun bin ich schon wieder einen monat am arbeiten und regelmäßig am joggen.
    bestens zufrieden,ein spitzen team und super ärzte.
    danke noch mal für deinen berict und die antwort auf meine 1.mail.
    schöne grüße und viel vergnügen mit deinem neuen kruzband.
    mfg werner buchzik

  4. Hallo Werner,

    bei mir hat es auch das vordere Kreuzband und den Miniskus erwischt und nächste Woche soll ich bei Herrn Dr. Moraldo operiert werden.
    Man hört nicht nur gutes über Moraldo, deswegen bin ich ziemlich verunsichert, ob ich das machen soll.
    Würdest Du, jetzt nach über einem Jahr zurückblickend Moraldo immer noch gut bewerten?
    Hat sich weiter alles gut entwickelt?
    Ich wäre über Deine Antwort sehr dankbar.

    Beste Grüße
    Florian

  5. Hallo zusammen,

    habe mir am 22.5.11 beim Fußball das Knie verdreht. Diagnose laut MRT : vorderes Kreuzband und 2 Menisken gerissen.
    Auf Empfehlung bin ich ins 100 Km entfernte Münster zu Moraldo/Lieder gefahren, wo ich auch prompt, nach einem kurzem Gespräch, einen OP-Termin erhalten habe. Diese war am 08.06.11.
    Die OP verlief laut Dr. Lieder sehr gut. Auch über die „Folge-Schmerzen“ kann ich mich bis Heute nicht beklagen(Außer die Ziehung der Drainagen)!!!2 Tage später kam die elektrische Schiene und 4 Tage später die Orthese.
    Ich war von der ersten Minute an begeistert von der Sauberkeit der Praxis und der Handhabung durch Doktoren und Helferinnen!!!Würde immer wieder dort Vorstellig werden und meine Verletzung dort behandeln lassen!!!
    Alles Gute
    Florian S.

  6. Hallo zusammen,
    hier auch ein kurzer Erfahrungsbericht von meiner Seite.
    Ich habe mir Mitte Okt. 2010 mein vorderes Kreuzband beim Fussball gerissen. Da man ja erst nicht vom schlimmsten ausgeht und ich auch einigermaßen gehen konnte, bin ich dann erst Mitte März 2011 (nach einem Skiurlaub) ins MRT gekommen. Die Diagnose hatte ich mir dann schon gedacht – Riss des vorderen Kreuzbandes.
    Nach einem Besuch im örtlichen KH und vielen Gesprächen mit Bekannten die bereits einen Kruzbandriss hatten der operiert wurde, habe ich mich dann auch für Dr. Moraldo / Dr. Lieder entschieden (ich komme aus Meppen).
    Das Vorgespräch ist relativ kurz (eine gefühlte Minute). Alles andere (Praxis, OP-Ablauf) ist aus meiner Sicht aber hochprofessionell.
    Ich wurde am 20.06. operiert und bin dann noch eine Nacht im angrenzenden KH geblieben (wegen der Anreise und weil die Drainage ja einen Tag später gezogen wird).
    Bereits zehn Tage nach der OP habe ich die kleineren Wege in der Whg. ohne Krücken zurückgelegt.
    Jetzt, genau drei Wochen nach der OP, kann ich eigentlich ohne Krücken (und das ohne Probleme) alle Wege zurücklegen. Wichtig ist halt, dass man richtig und ruhig auftritt – nichts überstürzen.
    Sollte sich mein sehr guter Eindruck in den nächsten Wochen bestätigen, würde ich auch jederzeit Dr. Moraldo / Dr. Lieder empfehlen.
    Beste Grüße
    Jochen

  7. Hallo,
    ich bin katharina und vor 2 jahren hat es mich bei fußbal erwischt und das vordere Kreuzband und den Miniskus gerissen da ich nicht ausgewachsen wure nur der meniskus gemacht. Im Xantener Karnakenhaus alls ich dann ausgewachsen war bin ich zum Dr. Moraldo gegangen und mich beraten lassen. Er fand es dringend mich inerhalb einer woch zu operiren und habe auch so fohrt einen termin bekommen. Mein bender waren mehr fach wieder gesrisen und er hat es super hin bekommen so das ich jetzt alles wieder machen kann ich bin sehr zu freiden mit ihm weil die schmerzen die mich 2 jahre geplagt haben nun weg sind. Aber wie gesagt da durch das es schon reparirt worden ist ist nie die sicherheit das das helt aber ich kann in mit besten gewisen weiter emfälen.

  8. Hallo,

    ich bin Max. Ich hatte im Juni diesen Jahres Schmerzen und musste direkt zum Arzt, da ich gar nicht mehr laufen konnte. Der Truppenarzt hat mich direkt zu Dr. Moraldo geschickt (nach MRT etc)
    Der Befund des MRT sagte aus Innenmeniskus gerissen, Moraldo hat sich aber nur die Bilder angeguckt und dazu diagnostiziert das das vordere Kreuzband mitgerissen ist, wohl aber schon Jahre zurück liegen muss. Direkt danach hat er einige Tests gemacht, und direkt danach konnte ich zum Narkose Arzt, da mein Op-Termin schon gemacht wurde.
    Am 3. August war es dann soweit.
    Op wie ihr sagtet Hau-Ruck Verfahren. Nach der OP, hatte ich Probleme aufzustehen (wegen der Narkose), was mir dann aber nach sage und schreibe 3-4Stunden gelang.
    Schön und gut 2 Tage nach der Op fing auch die erste Krankengymnastikstunde an (Lymphdrainage etc)
    Das einzige was mich je an der OP gestört hat, waren der Muskelkater danach. (Purer Horror) Das Knie hat zu KEINEM Zeitpunkt weh getan!
    SO ich war jetzt schon einmal dort, das Kreuzband ist fest, ich soll mich in der nächsten Woche noch einmal vorstellen, da ich EINEN seeeehr leichten Bluterguss hatte (unbedenklich). Der sich mittlerweile (FAST) komplett zurückgebildet hat.
    Im Großen und Ganzen bin ich WIRKLICH SEHR zufrieden mit den Ärzten (Dr. Lieder und Dr. Moraldo), weil ich kein Fan bin vom großen Rumgelaber bin, und von Ärzten die mir Angst machen, dass nicht alles VIEL besser wird.
    Zitat von Dr. Moraldo: „Ich setz dir einfach ein neues Kreuzbändchen ein und dann kannst du auch wieder tun und lassen was du willst.“
    (Man kann sich ja die „Erfolge/Vorgeschichte“ der Ärzte ja mal anschauen 😉 )
    Jetzt gut 5-6Wochen nach der OP, laufe ich bereits ohne Krücken, kann das knie FAST komplett anwinkeln und habe keinerlei Schwierigkeiten beim Gehen.
    Diese Praxis/Ärzte ist/sind einfach top, und ich würde sie JEDERZEIT weiterempfehlen!

    Mit freundlichen Grüßen Max

  9. Hallo,

    ich werde am 13.März am vorderen Kreuzband von Dr. Moraldo operiert.
    Was mir große Sorgen macht, ist wie sind die ersten Tage danach?
    Ich bin alleine zu hause, kann man das bewältigen?
    Sind die Schmerzen in den ersten Tagen sehr groß?
    Braucht man viel Hilfe? Habe Nachbarn und Freunde na klar, allerdings nicht rund um die Uhr.
    Wie ist eure Erfahrung?

  10. Hallo zusammen,

    ich bin ein 29-jähriges Mädel und spiele auch Fußball. Im Jahre 1999 oder 2000 habe ich mir das vordere Kreuzband angerissen, danach folgten zwei weitere Verletzungen des gleichen Knies, immer bei dem Versuch wieder Sport zu machen. Ich war zunächst bei anderen Ärzten. „Sie müssen selbst wissen, ob Sie operiert werden müssen oder nicht.“ war nur einer der dämlichen und unqualifizierten Kommentare, die die insgesamt drei Ärzte von sich gelassen haben, als ich beim ersten Mal einen Anriss des vorderen Kreuzbandes, beim zweiten Mal den gleichen Anriss und zusätzlich das Außenband überdehnt hatte und beim dritten Mal angeblich nur eine leichte Dehnung des Kreuzbandes hatte. Da ich aber zu diesem Zeitpunkt gar nicht mehr Joggen konnte ohne wegzuknicken, fuhr ich dann zu Dr. Moraldo – meine Mutter hatte die Empfehlung von ihrer Hausärztin bekommen, da deren Sohn dort auch zufriedenstellend operiert wurde. Ich fuhr also hin und ein gestresster Dr. Moraldo teilte mir mit, dass mein vorderes Kreuzband gerissen ist und ich ohne OP nie wieder normal Sport machen könnte. Nach einer Stunde Heulen habe ich mich dazu entschlossen die OP dort machen zu lassen und bekam recht schnell einen Termin. Ich wurde dann operiert und bei der OP hat man dann festgestellt, dass das Kreuzband total zerfetzt war und mir mussten die Fetzen im Gelenk zusätzlich entfernt werden – so viel zum Thema, das ist nur eine leichte Dehnung. Nach ca. einem Monat konnte ich mich bereits besser bewegen als vor der OP. Nach einem Jahr hätte ich wieder mit Fußball anfangen können, aber ich habe zwei Jahre daraus gemacht, da die Beendigung meiner Ausbildung sonst auf dem Spiel gestanden hätte. Seit dem habe ich insgesamt wieder fast 9 Jahre ohne jegliche Probleme Fußball gespielt und Ski- und Snowboardfahren war auch kein Problem. Bis letzten Sonntag, denn da habe ich mir im Spiel das gleiche Knie minimal verdreht und konnte dann nicht mehr auftreten. Ich bin dann direkt am nächsten Tag zum Krankenhaus gegangen und die vermuteten dann einen erneuten Riss des vorderen Kreuzbandes (Achso, damals wurde das Kreuzband übrigens durch Sehen aus der Patellasehne ersetzt). Ich hatte aber nicht das Gefühl, dass es das Kreuzband ist. Dann musste ich ins MRT und das Ergebnis war: Riss im Meniskus, aber das Kreuzband hat gehalten und ist nicht beschädigt. Ich finde das spricht dafür, dass Dr. Moraldo damals eine gute Leistung erbracht hat. Da ich nun eine Athroskopie machen lassen muss, werde ich aufgrund meiner durchweg positiven Erfahrungen (bis auf die Höflichkeit) mit Dr. Moraldo, aber den dafür sehr schlechten Erfahrungen mit insgesamt 4 anderen Sportmedizinern, diese OP natürlich bei Dr. Moraldo durchführen lassen. Ich kann ihn nur weiterempfehlen und hoffe, dass er mich wieder fit machen kann, damit ich bald schon wieder Fußball spielen kann.

  11. Hallo Leidensgenossen,
    ich gebe auch mal mein Bestes zum Team Dr. Moraldo/Dr. Lieder. Ich 47 bin 1995 zum ersten mal beim Dr. Moraldo am rechten Knie operiert worden. Diagnose vorderes Kreuzband gerissen. Es wurde damals, weil der neueste Schrei, ein ,, Plastik-Kreuzband,, eingesetzt. Da ich mir damals nicht genug Zeit genommen habe für die sehr sehr wichtige Krankengymnastik, wurde mein Knie auch nie mehr richtig stabil und von 6 Tagen Skifahren konnte ich immer nur vier mitfahren und so habe ich mich entschlossen im November 2011 mein Knie erneut operieren zu lassen. Im Vorgespräch wurde mir dann mal erleutert, dass die Idee ein Plastik-Kreuzband einzusetzen, wohl doch nicht so klasse war, aber nun kein Grund mehr wäre nachträglich zu Klagen 🙂
    Am 30.11.11 wurde ich dann erneut operiert. Erst nach der Narkose habe ich dann erfahren, dass es Dr. Lieder war, der dann noch zusätzlich eine Knorpelglättung und einen Innenmenikusriss gleich mitbehoben hat. 3 Mal war ich dann noch zum Nachschauen in der Praxis Dr. Moraldo und es wurde mir jeweils in 30 Sekunden bestätigt ( 2x Dr. Moraldo, 1x Dr. Lieder) das alles in Ordung wäre und ich aber nochmal vorbei schauen sollte.??????
    Die Grankengymnastik verlief auch sehr gut und mein Knie fühlte sich auch sehr gut an. Kleiner Tipp: Last bei eurer Krankengymnastik auch den Oberschenkelmuskel, aus der die Sehne genommen wurde, intensiev bearbeiten und massieren. Hat mir sehr viel gebracht !!!
    Nach 4 Monaten stellten wir bei der Krankengymnastik fest, dass ich einen kleinen festen Knubbel kurz unter der Kniescheibe habe und da ich eh nochmal zur Nachbehandlung kommen sollte, fuhr ich erneut die 65 km und sprach mit Herrn Dr. Moraldo. Der sagte mir bei der Eingangsuntersuchung, dass mein Knie ja nicht mehr so stabiel werden würde !!!!!!?????????und auf den Kubbel angesprochen, fragte er mich ob ich dort eine Schraubbe !!! hätte ? Da mein Supermannrönkenblick leider ausgefallen war, müste ich mich nochmal operieren lassen und zwar von Ihm persönlich, er wollte sich das anschauen und dann rausschneiden. Gesagt, Getan ! gestern wurde ich erneut Operiert und da ich die Einverständniserklärung zur OP nicht sofort unterschrieben habe, vor der OP nochmals vom Dr. Moraldo auf die Schraube hingewiesen worden, die sich schon mal lösen könnte, aber das Kreuzband wäre Bombenfest. Ich sagte Ihm dass ich meinen Unterschenkel zwar um 1,5 cm nach vorne schieben könnte, aber das wäre kein Problem. 9 Uhr OP-Termin, 11.30 Uhr vorbereitet worden, 11 Minuten OP, 1,5 Stunden warten auf Nachbesprechung und dann auf einmal von Dr. Lieder nach zweimaligen Nachfragen erklärt bekommen, dass man mir keine Schraube entfert hat, sondern eine erneute Knorpelglättung und den kompletten Schleimbeutel (steht aber auch als im Fachchinesischem Bericht !!!). Mein Hausartzt erklärte mir Heute, ich müßte Verständniss haben, da die Ärtzte ja fürs Operieren Bezaht werden und nicht noch für Erklärungen. Schönen Dank an das Gesundheitssystem ! Spendenkonto Rettet die Ärtze
    Trotz meiner Verärgerung muß ich aber sagen, dass das komplette Betreungsteam in der Praxis sehr nett ist und auch der Narkosearzt (wieviel muß der wohl verdienen ?) alles ganz genau vor und nach der OP erklärt hat.
    Last euch nicht unterkriegen, MfG Reinhard

  12. Hallo Zusammen,

    da hier alle nur wenige Wochen bzw. Monate zuvor liegende Operationen der Praxis Moraldo bewerten, kann ich nun auch mal eine langfristige, erfolgreich gelaufene, Kreuzband Miniskus Operation mit Plastik verkünden.

    Ich wurde 1999 in der Praxis operiert und kann mich an damals kaum noch erinnern. Allerdings kann ich verkünden, dass ich seit der Verheilung der Operation und anschließender Reha KEINE weiteren Probleme mit dem Knie hatte. Auch nach weiteren 4 Jahren im aktiven und bezahlten Fußball, 10 Jahre Snowboard und nun 4 Jahre MTB Downhill, Laufsport etc. !! Das Knie funktioniert einwandfrei !! Danke für diese tolle Arbeit !!

    Gruß. Martin

  13. Hi,ich wüsste gern ob der Dr.Moraldo immer gleich operiert(das scheint ja wohl seine Haupteinnahmequelle zu sein) oder ob es auch Fälle gibt die er anders behandelt.Bei mir wurde im MRT lediglich eine Schleimbeutelentzündung festgestellt.

  14. Da ich vor längerer Zeit auch zu Dr. Moraldo sollte, wegen meines gerissenen Kreuzbandes und ich mir u.a. hier eine gute Bestätigung einholen konnte, dass das der richtige Schritt ist, gebe ich jetzt auch mal meinen Kommentar ab. Erstmal zu kurz wie möglich meine Geschichte: Ich bin im August 2012 zum ersten mal mit dem Knie weggeknickt, wobei ich mir schon das Kreuzband gerissen hatte, was aber nicht diagnostiziert wurde, weil mein damaliger Arzt meinte, dass es nichts schlimmes sei und MRT nicht nötig wäre. 1 Monat später bin ich dann erneut weggeknickt und hatte einen Korbhenkelriss des Innenmeniskus wodurch ich dann im Oktober zum ersten mal operiert wurde. Da leider noch nicht bei Dr. Moraldo, und mein Kreuzband wurde damals noch nicht gemacht weil man meinte, ich könnte es auch ohne versuchen. Dann hatte ich ein Aufbauprogramm und bin im April wieder umgeknickt. Daraufhin wurde mir von ein paar Leuten gesagt, ich solle zu Dr. Moraldo. Dort war ich dann im Mai und bekam einen Termin zur Kreuzband-Op für den 20.Juni (so spät erst, weil ich nicht früher konnte/wollte). Zuerst mal zu meinem ersten Termin dort: Was man oft liest und hört, dass er unhöflich sei und schnell wieder aus dem Raum will, stimmt meiner Meinung nach nicht. Auch wenn das Gespräch kurz, es war völlig ausreichend und echt symphatisch. Also hatte ich am 20. Juni meine Op. Bis jetzt muss ich sagen, dass ich völlig begeistert bin. Gutes Drumherum (Narkose Verpflegung usw.) und die Op scheint auch sehr gut gewesen zu sein. Der Meniskus wurde teilentfernt weil sich die Naht aus der 1. Op gelöst hatte und es gab überhaupt keine Schmerzen. Soll ja bei einer Kreuzband-Op nicht der Regelfall sein. Ich konnte sogar am nächsten Tag schon ein paar Schritte ohne Krücken gehen, und das völlig problemlos und schmerzfrei! Wenn das alles so weitergeht wie es bisher scheint, kann ich die Praxis auch zu 100% weiterempfehlen. Das einzige was etwas merkwürdig war, war, dass der Narkosearzt Dr. Breyer oft etwas völlig anderes meinte, als Dr. Lieder. Dr. Breyer: Erst nach 7-8 Wochen wieder Auto fahren, die ersten 2 Wochen nur 20Kg Belastung. Dr. Lieder: 3-4 Wochen kein Auto fahren, sofort wieder Vollbelastung an Krücken, es kann nicht passieren, ausser bei Abfangbewegungen. Ansonsten alles super. Ich melde mich in den nächsten Monaten wieder. Bis dahin.

  15. Hallo alle zusammen!
    Im Jahre 1996 habe ich mir beim Surfen eine komplizierte Stauchfraktur am rechten Knie eingefangen. Im KH hat man davon beim Röntgen nichts bemerkt. Es sollte aber in der darauffolgenden Woche eine Kniespiegelung erfolgen. Daraufhin habe ich mehrere Ärzte und Privatkliniken aufgesucht. Immer wieder wurde eine OP dringend angeraten.
    Auf Rat einer Freundin bin ich dann zu Dr. Moraldo in Münster gegangen. Er hat mich kurz untersucht und eine CT angeordnet. Was der Radiologe dort sah hat ihn erstaunt. Die Verletzung war sehr kompliziert.
    Dr. Moraldo hat dann empfohlen noch nicht zu operieren sondern zunächst den Heilungsprozeß abzuwarten. Mir wurde Krankengymnastik verordnet. Dies war eine weise Entscheidung. Es hat zwar ca. 1 Jahr gedauert, bis ich wieder normal Treppensteigen konnte, aber es hat sich gelohnt.
    Bis zum heutigen Tage (rund 17 Jahre nach dem Unfall) wurde das Knie nicht operiert und ich kann normal laufen.
    Dr. Moraldo hat damals die richtige Diagnose gestellt und nicht gleich zum Messer gegriffen (wie die vielen anderen Ärzte). Ich bin Ihm sehr dankbar dafür.
    Meiner Meinung nach denkt Dr. Moraldo nicht nur an den Profit sondern in erster Linie an die Gesundheit seiner Patienten.
    Herzlichen Dank

  16. Hallo zusammen. Ich jabe mir am Sonntag bei einem Fussballspiel das rechte Knie verdreht und hatte daraufhin die Schmerzen meines Lebens. Bin dann in der Notaufnahme das Warendorfer Krankenhauses zu mir gekommen (weggetreten aufgrund von starken Schmerzmitteln) und da sagte mir der Artzt nach einer Röntgenuntersuchung es bestehe der Verdacht auf einen Kreuzbandriss und Fraktur des Meniskus. Jetzt habe ich am 12.3. einen MRT Termin im selbigen Krankenhaus, habe mir aber schon einen Termin bei Dr. Moraldo geben lassen (17.3.) um mit ihm die Ergebnisse durchzusprechen und weiteres zu klären.Mir wurde Dr.Moraldo von einem guten Freund empfohlen und nachdem ich mir u.a. Die Erfahrungsberichte hier durchgelesen habe , habe ich irgendwie ein gutes Gefühl.Ich halte euch auf dem laufenden 😉 bis bald . Der Raabe

  17. Hallo ich bin Sven 26 Jahre Alt hatte im Dezember 2011 einen Verkehrsunfall. Am 03.05.12 bin ich im rechten Knie operiert Kreuzbandersatz mit Semitendinosussehne bekommen innenmeniskus im Hinterhorn wurde entfernt. Ich habe bis heute 3 Knie Op s hinter mir. Die Operation ist gut gelaufen laut Dr. Florian Glahn Dinslaken. Es kamen Komplikationen wie Narbengewebe, Zyklops, Kniescheibe reibt ständig beim Strecken auf dem Gelenkknorpel. Leichte Schwellung beim Beugen. Die Muskelaturumfang im Oberschenkel und Wadenbein sind schlaff. Es knackt und Knirscht beim Strecken. Bei der Kälte habe ich Muskelkater in der Oberschenkelrückseite. Kreuzbandplastik war wohl elongiert. ES wurde shirinking gemacht. Beim gehen merk ich leichte verschieblichkeit. Es wurde herausgestellt das der Kreuzband intakt ist und weichen Anschlag hat. Gesunde linke Seite funktioniert einwandfrei perfekt. Es gibt
    7 Kliniken diese Healing Reponse Technik anbieten. Lass bloß die Finger weg von Moraldo er benutzt nur Fremdmaterial die im knochen auflösen. Das Kreuzband wird elongiert und wächst nicht richtig in den Bohrkanal ein. Bei der entnahme werden die Faszien beschädigt. Dazu kommt es zu Hüftgelenkproblemen und Sprunggelenkproblemen.

  18. Hi, OP gut überstanden. Hatte Bedenken, da ich Halsschmerzen hatte, aber gar kein Problem. 1 zu 1 wie bei Manuel, nur das ich direkt mit Hilfe ins Bad durfte. Dr Moraldo kommt erst morgen früh, so dass ich noch nicht genau weiß, was alles gemacht worden ist.
    Melde mich morgen.
    Corinna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.