VDSL – So lieber nicht

Heute habe ich nach längerer Pause mal wieder versucht das VDSL-Thema bei uns zu Hause voranzutreiben. Leider wenig erfolgreich. Ein Anruf bei der Hotline und einer erneuten Prüfung eines Nachbaranschlusses ergab wieder nur die Aussage „16+, mehr ist nicht verfügbar“. Nach ein wenig Recherche habe ich auch noch ein T-Com eigenes Support-Forum gefunden  und dort ein wenig gestöbert. Meine Erfahrungen haben anscheinend auch schon zahlreiche andere geteilt und dazu kommen viele weitere die andere Probleme mit der Telekom haben im Bezug auf Entertain. Dort sind auch zahlreiche Beiträge von Nutzern, bei denen erst einmal drei Wochen lang nur eine 1000er Leitung geschaltet wurde, bis dann wirklich die VDSL Leitung verfügbar war. Weiterhin sind dort auch immer wieder Beiträge zu finden, in denen von der (auch von mir so wahrgenommenen) inkompetenten Hotline die Rede ist.

osnatel

Ich habe mich nun entschieden das Thema bei Seite zu legen und bei Osnatel zu bleiben. Ich bin dort wirklich was Leistung und vor allem Service angeht sehr zu frieden. Dort hat man an der Hotline nach einem Sprung direkt einen Techniker am Hörer, oder wird wenig später zurückgerufen. Bei der Telekom wirkt das alles wie ein riesiger Laden, in dem die linke Hand nicht weiß, was die recht Hand macht. Auf diesen Verein habe ich wirklich keine Lust und bin froh, dass es zu keinem Vertragswechsel zum rosa Riesen gekommen ist.

Ich warte nun, bis Osnatel schnellere Leitungen in Osnabrück Zentrum anbietet und werde mich so lange mit meinen 16Mbit begnügen. Ich habe mal einen Geschäftspartner gefragt, ob es schon neue Informationen in die Richtung gibt und bin gespannt, was die Osnatel in diesem Bereich so plant. Dem Bereich Mobilfunk hat sie sich ja auch angenommen und ich denke das Thema IPTV wird ebenfalls bei denen im Konzeptplan stehen. Fragt sich nur für wann…

Ein Gedanke zu „VDSL – So lieber nicht“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.